Medientraining

Ein Medientraining soll Mitarbeiter oder Pressesprecher für ihre Arbeit in der medialen Öffentlichkeit vorbereiten und unterstützen. Mittels Kamera- und Mikrofontraining werden die spezifischen Anforderungen an Körperausdruck, Stimmgebung und Sprechinhalte eingeübt und trainiert. Dabei werden mittels objektiver Bewertungskriterien die Selbstwahrnehmung und eine zukünftigeigenverantwortliche Selbstanalyse geschult. Ebenso können ein punktgenauer Rede- oder Gesprächsaufbau, das Schreiben von Sprechertexen, sowie der Umgang mit Stress und Lampenfieber trainiert werden. Das Rund-Um-Paket für Ihren gelungenen Auftritt.
Ihr Training könnte aus folgenden Bausteinen bestehen:
Präsentationstraining
Atem-Stimm- und Sprechtraining

Hörergerecht und authentisch formulieren und sprechen

Körpersprache und Körperausdruck

Lebendiges und wirkungsvolles Sprechen am Mikrofon, vor der Kamera oder auf der Bühne

Wie klingt ein Text, dass er nicht abgelesen klingt?

Sprechgliederung und Redestrukturen

Geräuschlose Atmung und sinnvolle Atemgliederung

Sprechstörungen wie Heiserkeit, Schmerzen beim Sprechen oder falsche Stimmlage 

Artikulation und Regeln der Standardhochlautung

Umgang mit Stress und Lampenfieber

Finanzieren Sie Ihre berufliche Weiterbildung mit der Bildungsprämie.

Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds des Europäischen Union gefördert.